KLARA!
Netzwerk für Equal Pay und Gendergleichstellung am Arbeitsmarkt

Projektfolder


Gleicher Lohn für gleiche Arbeit? Für die österreichischen Frauen noch immer eine Illusion, denn geschlechtsspezifische Einkommensunterschiede sind, wie zahlreiche Studien beweisen, auch am Anfang des 21. Jahrhunderts noch bittere Realität. Nach wie vor verdienen Frauen in allen Branchen und Berufsklassen, bei gleicher Ausbildung und Qualifikation und bei gleicher beruflicher Stellung weniger als Männer. Im europäischen Vergleich zählt Österreich zu den Schlusslichtern in der EU. Die Gründe sind vielfältig und auf verschiedenen Ebenen angesiedelt.

Quelle: Renner Institut. Dokumentation der Enquete "Einkommen und Geschlecht: Strategien für mehr Einkommensgerechtigkeit in Österreich".

Im Rahmen der EU-Gemeinschaftsinitiative EQUAL haben sich gemeinnützige Vereine und öffentliche Einrichtungen zur Entwicklungspartnerschaft (EP) KLARA! Netzwerk für Equal Pay und Gendergleichstellung zusammengeschlossen, um diese Situation zu verändern. Gemeinsam arbeiten sie daran, ein österreichweites Netzwerk zur Verwirklichung von mehr Einkommensgerechtigkeit aufzubauen.

Angebote der Entwicklungspartnerschaft KLARA!

Öffentlichkeitsarbeit: Wanderausstellung, Freecards, Radiosendung, Homepage, Newsletter, Pressearbeit

Equal Pay-Lehrgang: Weiterbildungsangebot für 15 MultiplikatorInnen, die sich Wissen zum Thema "Abbau von Einkommensunterschieden" aneignen wollen

Aufbau regionaler Gender-Pools: Fraueneinrichtungen werden dabei unterstützt, ihre Position als lokale Kompetenzzentren im Bereich "Gender und Equal Pay" zu festigen

Mentoringprogramm für Frauen mit Migrationsgeschichte: Frauen aus anderen Kulturkreisen können ihre Berufs- und Einkommenschancen verbessern

Fokusgruppen zu Equal Pay und Gendergleichstellung: In einem österreichweiten Forum diskutieren ExpertInnen gleichstellungspolitische Maßnahmen und Strategien, die zur Verwirklichung von mehr Einkommensgerechtigkeit beitragen sollen

Um die Projektziele auch längerfristig zu sichern, arbeitet die Entwicklungspartnerschaft mit anderen österreichischen und europäischen EQUAL-EPs eng zusammen: KLARA! ist Mitglied des österreichischen thematischen Netzwerks Nachhaltig Netzwerken und gehört der transnationalen Arbeitsgruppe WEGA (Women European Gender Actions) an.

Kontakt und Informationen

Netzwerk österreichischer Frauen- und Mädchenberatungsstellen
Maga Hannah Steiner
Stumpergasse 41-43/ II/ R3
A- 1060 Wien
Tel.: +43 (0)1 595 37 60
Fax: +43 (0)1 595 37 61
Mail: ep.klara@netzwerk-frauenberatung.at
Web: www.netzwerk-frauenberatung.at/klara

Projektdauer: 01. Juli 2005 bis 30. Juni 2007

 

   


Equal Pay und Gendergleichstellung am Arbeitsmarkt

KLARA! setzt sich für Equal Pay und Gendergleichstellung am Arbeitsmarkt ein!

Equal Pay bedeutet Entgeltgleichheit für Frauen und Männer auf der Basis des Prinzips "Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit".

Gendergleichstellung am Arbeitsmarkt ist gegeben, wenn Frauen und Männer gleichermaßen ins Erwerbsleben integriert sind, wenn beiden Geschlechtern existenzsichernde Arbeitsplätze in gleicher Weise offen stehen und wenn Frauen und Männer die gleichen Zugangsmöglichkeiten zu allen Berufen und Positionen haben.